Skip to main content

Gustavo Schultze-Nobre

Gustavo wurde in Brasilien am Fuße des weltberühmten „Zuckerhutes“ geboren und tanzte bereits mit 9 Jahren leidenschaftlich gern Lambada. Nach Deutschland kam er im Alter von 15 Jahren und fand schnell Anschluss in der Chemnitzer Salsaszene. Gustavo machte sich einen Namen  über die Landesgrenzen hinaus und gibt seine Salsakenntnisse in Tanzschulen und zu Kongressen als Fachspezialist weiter.

Schon immer war es Gustavos größter Wunsch, Tanzlehrer zu werden. Als Tanzlehrer in Ausbildung unterrichtet Gustavo in der Tanzschule Schulze seit 2008 Jugendliche und Erwachsene im Paartanzbereich sowie Videoclipdance für Kinder von 7-15 Jahren.